Zum Inhalt springen

Link-Seite

Fotos von mir im Netz gibt es auch noch bei :

Der Untere Hardtthof in Gießen mit seinem Verein zur Pflege, Förderung und Vermittlung zeitgenössischer Kultur und zur Förderung des Denkmalschutzes: >>>

 

 

Der Maler Volker Thomas-März und seine Bilder: >>>

Schöpferische Phantasie und Ernsthaftigkeit
drücken sich in der Methode aus: ‚ohne Entwurf produzieren‘.

 

 

Foto-Homepage von Monika Brand: >>>

There is a special kind of unexplainable
magic in her works …
(Anne McAulay)

 

Die Wahrheitskämpfer“ nennt sich ein maßgeblich von Susanne Köhler initiierte, mittlerweile bundesweite Künstler*innengruppe, die Portraits ermordeter und inhaftierter Journalistinnen und Journalisten zeichnet. Begleitet von Informationen und dem aufzeigen von Unterstützungsmöglichkeiten sieht sie es als Aufgabe der Kunst, einer Idee ein Bild oder einen Ort zu verschaffen. >>>

 

“I press the shutter button for myself, and not for the money. It’s not that I don’t occasionally shoot on spec… but any projects I take on must appeal to my aesthetic”. Markus Hartel ist Fotograf in New York und bietet eine Reihe sehr interessanter Workshops an. Zu seiner Website geht es hier lang: >>>

 

„Ufapix“ heißt die Seite von Uli Faber aus Gießen. Es lohnt sich sehr, in seinen Fotos zu Barcelona, Jazz, Mono Flash NYC, Tel Aviv, Beirat, Kapstadt und weiteren Themen zu stöbern. Hier lang geht´s zu seiner Homepage: >>>

 

 

Dieter Wagner verbindet seine Liebe zur britischen Hauptstadt mit seinem Engagement als ambitionierter Fotograf – und heraus kommt die Organisation von Fotoreisen nach London, bei der er die TeilnehmerIinnen gezielt abseits der ausgetretenen Pfade und zu den lohnenden Motiven führt. >>> Zudem zeigt er seine Fotos auf einer Seite der Fotoforums. >>>

 

Hier der link zur page von Rolf Wegst. Er ist seit langen Jahren Bildjournalist für Tageszeitungen, Zeitschriften, Agenturen und Magazine (FR, dpa, epd, TAZ, Spiegel, Magazin der Süddeutschen, Express u. a.), fotografierte Reportagen in Nepal, Indien, Iran, Syrien und Bangladesh. Seit 2003 ist er Theaterfotograf am Stadttheater Gießen.mit Text >>>

 

„fotoART52“ heißt die Homepage von Christoph Handrack. Er ist seit seiner frühen Jugend mit dem Foto unterwegs. Gießener kennen seine Arbeiten durch seine regelmäßigen Ausstellungen bei „fluss mit flair“ und seine bekanntes „Gießenplakat“ >>>

 

 

Der Marburger Fotograf Andreas Maria Schäfer präsentiert einen Ausschnitt seiner vielfältigen Aufnahmen auf seiner Seite „Fotografiewelten“. Er ist als Dozent für Fotografie an der vhs tätig, Mitorganisator der Marburger Fototage und Mitgründer der FotoCommunityMarburg. Neben zahlreichen eigenen Ausstellungen ist er zudem als Kurator und Juror aktiv. >>>

 
 

Der 1983 in Aleppo geborene syrische Fotograf Mohamad Haj Osman lebt in Wetzlar und arbeitet in den Bereichen Reportage, Portrait, Event und Architektur sowie Film. Er arbeitete bereits in Syrien für verschiedenen Zeitungen. 2013 floh er unter lebensgefährlichen Bedingungen nach Dautschland und engagiert sich in der Flüchtlingsarbeit vor Ort. Dieses Engagement verarbeitet er auch auf faszinierende und eindrückliche Art in seinen Fotografien. >>>

 

Thomas Zaglmaier ist Architekt, betreibt eine Galerie für zeitgenössische Kunst in Halle – und ist oft mit seinem Fotoapparat in der Stadt unterwegs. Seine Schwarz-Weiß-Aufnahmen spiegeln die Athmosphäre wieder. Nachschauen lässt sich das hier >>>

 

 

Sebastian Bergner arbeitet nach einer Ausbildung in Potsdam/Babelsberg und mehreren Stationen als angestellter Fotograf seit 2002 als freiberuflicher Fotograf in Halle, ist Mit-Gründer von freistil Halle dem Atelier Stephanusstraße. Neben Auftragsarbeiten finden sich auf seiner Homepage spannende freie Arbeiten >>>

 

 

„Grafik und mehr“ heißt die Seite der Gießener Künstlerin Anne Huber.  In der dort zu findenden Galerie gibt es einen Überblick über freie grafische Arbeiten, Fotografien, kurzen Filmen und Experimente. In jedem Jahr „bastelt“ Anne einen fotografischen Adventskalender >>>

 

 

 

Der in Tübingen lebende Grafik-Designer und Fotograf Ulrich Waiblinger fängt mit seiner Kamera den Reiz von Materialspuren, Strukturen und Texturen ein, um mit dem Bildmaterial Fotomalereien zu gestalten. >>>

 

 

 

Photo.Spectrum.Marburg verfolgt die Idee, Fotografie als Kulturgut und Bildungsmöglichkeit allen Menschen im Landkreis Marburg-Biedenkopf und in der Stadt Marburg niederschwellig zugänglich zu machen. Durch die Konzentration der Aktionen auf einen Monat, den März, will Photo.Spectrum.Marburg die Akteur*innen im Bereich Fotografie miteinander vernetzen und stärker ins öffentliche Bewusstsein heben. >>>